Französisch Nachhilfe

WEB-Französisch

Nachhilfe Französisch in Kall und Mechernich

95 Prozent der deutschen Schüler lernen Englisch, 25 Prozent Französisch – 2004 waren es noch 30 Prozent. Dabei ist Französisch nach Englisch, Chinesisch, dem indisch-pakistanischen Hindi/Urdu und Spanisch die fünfthäufigste Sprache der Welt. Von 370 Millionen Menschen weltweit, die Französisch sprechen, lernen fast 300 Millionen die Sprache in der Schule – nach Englisch ist Französisch die zweithäufigste Fremdsprache.

Neben Frankreich, Kanada, Belgien und der Schweiz wird Französisch vor allem in Afrika gesprochen.

Wenn Schüler in Deutschland vor Klasse 6 zwischen Französisch und Latein wählen, entscheiden sich mehr für Französisch als für die Sprache der alten Römer. Allerdings gewinnen in den letzten Jahren auch andere Sprachen als zweite Fremdsprache an Bedeutung – vor allem Spanisch und Türkisch sind im Kommen.

Etwa 20 Prozent unserer Nachhilfeschüler benötigen Unterstützung in Französisch. Schwierigkeiten haben sie meist deshalb, weil sie von Anfang an Vokabeln und Grammatik vernachlässigt haben. Vokabelwissen ist auch deshalb besonders wichtig, weil die französische Aussprache sich von der Schreibweise meist unterscheidet.

Übrigens stellen wir im Französischen einen besonders großen Anteil von Eltern fest, die ihren Kindern sehr früh Unterstützung zukommen lassen, ehe große Lücken aufgetreten sind – oft eine kluge Entscheidung, denn die zweite Fremdsprache fällt in ein Alter, in dem der Fleiß bei vielen Schülern nachlässt, die Ablenkungen wachsen und in den Schulklassen besonders viel Unruhe herrscht – das stört die so wichtige Konzentration.

Unsere Nachhilfelehrer wissen, was zu tun ist. Und wir achten auf eine ruhige, konzentrierte Lernatmosphäre.

Gerne organisieren wir Gratis-Schulstunden für Sie, damit Sie unseren Unterricht unverbindlich testen können.

ButtonAktion