AGB

  1. LehrReich bietet individuelle Nachhilfe in kleinen Gruppen. Wissenslücken werden systematisch aufgearbeitet und geschlossen. Der aktuelle Schulstoff wird behandelt, wiederholt und vertieft. Anstehende Klassenarbeiten und Prüfungen werden gezielt vorbe­reitet. Das Unterrichtskonzept beinhaltet auch die Überprüfung von Lernverhalten und Arbeitstechniken unserer Schüler.
  1. Die Anmeldung erfolgt auf unbestimmte Dauer, aber unter Berücksichtigung der vereinbarten Mindestlaufzeit (siehe Vorderseite der Anmeldung).
  1. Sofern LehrReich eine Vertragsunterbrechung aus wichtigem Grund innerhalb der Mindestlaufzeit gewährt, verlängert sich die Mindestlaufzeit um den entsprechenden Zeitraum.
  1. Das Vertragsverhältnis kann von beiden Vertragsparteien mit einer Frist von 2 Monaten zum Ende eines Kalendermonats, frühestens jedoch zum Ablauf der vereinbarten Mindestlaufzeit gekündigt werden. Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist bleibt für beide Vertragspartner unberührt. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen.
  1. LehrReich gewährt dem Vertragspartner bei Vereinbarung einer Mindestlaufzeit von 12 Monaten mit Ablauf des 6. Kalendermonats ein Sonderkündigungsrecht mit einer Kündigungsfrist von 2 Monaten zum Ende eines jeden Kalendermonats. Bei Wahrnehmung dieses Sonderkündigungsrechts ist der Vertragspartner verpflichtet, zusätzlich zum vereinbarten Schulgeld den Differenzbetrag zum höheren Schulgeld, das bei Vereinbarung einer kürzeren Laufzeit maßgebend ist, rückwirkend von Anfang an bis zum Vertragsende zu zahlen.
  1. Das Schulgeld ist jeweils bis zum dritten Bankarbeitstag eines Kalendermonats im Voraus zu zahlen. Wird das Bankeinzugsverfahren vereinbart, erfolgt die Belastung nach den vertraglich vereinbarten Fälligkeitsterminen. Bei neu hinzukommenden Verträgen oder sonstigen Änderungen wird dem Vertragspartner der geltende Abbuchungsbetrag mindestens fünf Tage vor Kontobelastung mitgeteilt (Pre-Notification-Frist). Die Zahlung ist nach derzeit geltender gesetzlicher Regelung umsatzsteuerfrei. Sollte auf Grund einer Änderung der gesetzlichen Regelung die Umsatzsteuerbefreiung zukünftig entfallen, so ist LehrReich berechtigt, ab dann die anfallende Umsatzsteuer zusätzlich in Rechnung zu stellen.
  1. Die Unterrichtstermine werden von LehrReich festgelegt. Eine Verlegung aus betrieblichen Gründen ist möglich.
  1. Für einen nachhaltigen Lernerfolg ist die regelmäßige Teilnahme am Unterricht erforderlich. Sollte es krankheits- oder schulbedingt zu einem Ausfall des Schülers kommen, kann der versäumte Unterricht gegen Vorlage einer entsprechenden Bestätigung (z. B. Schul- oder Arztattest) nachgeholt werden (Ersatzstunden). Ein Ausfall muss im Vorfeld mitgeteilt werden. Ersatzstunden für entschuldigte Fehlzeiten werden nach Möglichkeit zeitnah (i. d. R. innerhalb 6 Wochen) nach dem Versäumnis erteilt, um eine kontinuierliche Förderung zu gewährleisten. Die Terminierung der Ersatzstunden wird möglichst unter Berücksichtigung der persönlichen Belange des Schülers/der Schülerin vorgenommen. Bitte fragen Sie im Büro nach möglichen Ersatzstunden. Ersatzstunden verfallen, wenn sie innerhalb von sechs Wochen nach dem Ver­säumnis nicht wahrgenommen werden. Die Verrechnung von Ersatzstunden ist nicht möglich. Bleibt der Schüler dem Unterricht unentschuldigt fern, gelten diese Stunden als geleistet. Ersatzstunden verfallen nach Ende der Vertragslaufzeit dieser Anmeldung.
  1. Unsere Schule ist – mit Ausnahme der unter a. genannten Zeiten – das ganze Jahr durchgehend geöffnet. Dies hat den Vorteil, dass z. B. in den Ferien ohne Belastung durch Schule und Hausaufgaben bestehende Lücken aufgearbeitet werden können. a) In der Weihnachtswoche vom 24.12. bis 31.12. und an den gesetzlichen Feiertagen sowie am Rosenmontag bleibt unsere Schule geschlossen. Auch in Monaten mit Ferien und Feiertagen fällt das vereinbarte Schulgeld an.b) Darüber hinaus organisieren wir in den Schulferien den Nachhilfeunterricht mit einer speziellen Ferienregelung. Bitte informieren Sie sich in unserem Büro über diese Ferienregelung.
  1. Im Interesse aller Eltern und Schüler haben wir bei ungebührlichem Betragen nach Verwarnung das Recht, den Schüler für diesen Tag vom Unterricht freizustellen, ohne dass dadurch die Zahlungsverpflichtung gemindert wird. Nur so kann ein ruhiger Unterrichtsablauf gewährleistet werden.
  1. Der Vertragspartner erklärt sein Einverständnis, dass seine persönlichen Daten elektronisch von LehrReich bearbeitet werden. Alle anfallenden personenbezogenen Daten werden entsprechend den jeweils geltenden Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten nur zum Zwecke der Vertragsabwicklung und zur Wahrung berechtigter eigener Geschäftsinteressen im Hinblick auf die Beratung und Betreuung der Kunden und für die Abrechnung unserer Leistungen erhoben. Es wird versichert, dass die personenbezogenen Daten des Vertragspartners im Übrigen nicht an Dritte weitergegeben werden, es sei denn, dass dazu eine gesetzliche Verpflichtung bestünde oder der Vertragspartner vorher ausdrücklich eingewilligt hat. Soweit zur Durchführung und Abwicklung von Verarbeitungsprozessen Dienstleistungen Dritter in Anspruch genommen werden, werden die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes eingehalten.